FIGSS

Die Frankfurt International Graduate School for Science (FIGSS)

Ein Großteil der Forschung am FIAS wird von unseren Doktorand(inn)en durchgeführt. Die Frankfurt International Graduate School for Science (FIGSS) ist die Graduiertenschule des FIAS. Sie setzt einen Rahmen für eine strukturierte Doktorand(inn)enausbildung am FIAS und garantiert deren Interdisziplinarität.

Die Doktorgrade werden von den Fachbereichen der Goethe-Universität Frankfurt verliehen. Die Doktorand(inn)en sind typischerweise durch Projekte ihrer Betreuer(innen) finanziert und sollen ihre Promotion in 3 Jahren erlangen. Zur Zeit umfasst die FIGSS ca. 60 Studierende, von denen die Hälfte ausländischer Herkunft ist.

Neben der Forschungsausbildung umfasst die Doktorand(inn)enausbildung verschiedende Kurse, die von FIAS Fellows unterrichtet werden. Darunter fallen ein Basiskurs über Methoden zur Untersuchung komplexer Systeme sowie viele spezialisiertere Kurse in den verschiedenen Forschungsgebieten des Instituts. Zusätzlich können die Doktorand(inn)en aus einer großen Menge von „soft skill“ Kursen wählen, die von GRADE, der Goethe Graduate Academy der Universität Frankfurt angeboten werden. Alle Kurse werden auf Englisch unterrichtet. Die Doktorand(inn)en werden durch ein Promotionskommittee unterstützt, mit dem sie sich halbjährlich treffen und mit dem sie ihren Fortschritt bei Kursen und Forschung besprechen.

Eine Kernaktivität der FIGSS ist ihr wöchentliches interdisziplinäres Seminar, bei dem die FIGSS Doktorand(inn)en und Postdoktorand(inn)en des Instituts über den Status ihrer Forschung berichten. Hierbei wird besonders darauf geachtet, dass die Vorträge einer interdisziplinären Zuhörerschaft zugänglich sind. Die beste Präsentation jeden Semesters erhält einen Preis.

Um sich für die FIGSS zu bewerben, sollten sich interessierte Studierende direkt an den FIAS Fellow wenden, mit dem/der sie arbeiten möchten, und sich dort nach offenen Stellen erkundigen.

Artifizielle Intelligenz für alle

Journal Club „Machine Learning“ gestartet

Ein weiteres Puzzleteil unserer „AI-Strategie“ geht an den Start – organisiert von Promovierenden und Promovierten!

Zahlreiche Arbeitsgruppen am FIAS arbeiten mit Methoden des maschinellen Lernens. Zur Intensivierung des wissenschaftlichen Austauschs zwischen den vielen involvierten Wissenschaftlern haben die FIAS Promovierenden und Promovierten in Eigeninitiative mit der Installierung des Journal Clubs eine Austausch-Plattform geschaffen. 

Ziel des Journal Clubs Machine Learning ist es, die jüngsten Fortschritte auf dem Gebiet der artifiziellen Intelligenz zu diskutieren und zu teilen. Ergänzt wird dieses Diskussionsforum durch Tutorials zu aktuellen Trendthemen. 

Der Maschine Learnining Journal Club wird somit allen Beteiligten und Interessierten, die sich mit den Methoden des AI beschäftigen, Gelegenheit zur Diskussion und zum Austausch geben. Das Themenspektrum reicht dabei von der Entwicklung bis zur Anwendung. 

Zeit und Ort: FIAS, Seminarraum 0.200 – jeden Dienstag ab 15 Uhr